Das virtuose Unternehmen

978-3593369020

Das Orpheus Chamber Orchestra ist eines der berühmtesten Orchester der Welt. Und: Es hat keinen Dirigenten! Jeder der 27 MusikerInnen ist für die außergewöhnlichen Leistungen verantwortlich. Ein führungsloses Orchester? Nein. Ein Beispiel für einen neuen Führungsstil in der Wirtschaft? Ja.

Harvey Seifter, Musiker und Geschäftsführer des Orpheus Chamber Orchestra, und Peter Economy, Autor verschiedener Wirtschaftsbestseller, beschreiben in einer sehr lebhaften und höchst spannenden Weise, wie Führungskräfte aus ihrem Unternehmen eine kooperative Organisation machen können. Das dirigentenlose Orchester nutzt vor allem die Kreativität, Verantwortung und Produktivität aller beteiligten MusikerInnen. Die Orchesterproben werden mittlerweile von Unternehmen als Managementschulungen genutzt. Wie die Erfahrungen des Orchesters in die Praxis von Unternehmen umgesetzt werden können, das stellen H. Seifter und P. Economy fesselnd und sehr anschaulich dar.

Das Orchester:
Das Orpheus Chamber Orchestra wurde vor 30 Jahren von Julian Fifer und einer kleinen Gruppe von Musikern gegründet. Begeistert von den musikalischen Möglichkeiten der Kammermusik hatten sie die Idee, ein ganzes Orchester im Stil dieser eigenverantwortlichen Gestaltung zu gründen. Und es ist ihnen in einer äußerst beeindruckenden und überzeugenden Art gelungen. (Hören Sie sich Aufnahmen dieses Orchesters an ....!) Die Führungsaufgaben werden von allen Musikern getragen: Künstlerische Koordination, Personal- und Programmkoordination. Musikalische Interpretationen werden von allen Musikern gemeinsam entschieden. In einzelnen Instrumenten übergreifenden Gruppen werden Vorschläge gemacht, in den Proben ausprobiert, diskutiert und demokratisch entschieden. Im Zweifelsfall wird durch Abstimmung entschieden.. Dies erfordert das Engagement aller Musiker und ermöglicht eine hohe Identifikation der Musiker mit ihrer Arbeit. Nach jedem Konzert reflektieren die Musiker über ihren Auftritt, was sie noch besser machen können, ggf. wird das Programm umgestellt. Der große Erfolg dieses Orchesters, die kreative Mitgestaltung als Musiker und die Verantwortung aller am Erfolg ist es, was die Orchestermitglieder so sehr schätzen. Die Verweildauer ist signifikant höher als in anderen Orchestern. Hier geht es eben nicht nur um optimalen Einsatz musiktechnischen Könnens, sonder um leidenschaftliches Musizieren.

Das virtuose Unternehmen - Das Orpheus-Modell:
In acht Kapiteln beschreiben Seifter und Economy die acht Grundsätze des Orpheus-Modells: 1. Denen Macht geben, die die Arbeit erledigen; 2. Ermutigung zu persönlicher Verantwortlichkeit für Produktqualität; 3. Rollen klar definieren; 4. Führungsbefugnisse aufteilen und rotierend zuordnen; 5. Fördern von horizontalem Teamwork; 6. Zuhören lernen, reden lernen; 7. Konsens - und wie man ihn erreicht und 8. Widmen Sie sich ganz der Zielvorgabe.

Jedes dieser Kapitel ist klar strukturiert. Zuerst wird das Prinzip ausführlich vorgestellt und durch viele Beispiele aus der Praxis des Orchesters anschaulich gemacht. Es folgen Beispiele von führenden Wirtschaftsunternehmen, wie z.B. Morgan Stanley, J.P. Morgan, Intel u.v.a., die die Grundsätze des Orpheus-Modell erfolgreich umgesetzt haben. Seifter und Economy ermöglichen dem Leser so einen sehr konkreten Einblick, wie die Umsetzung in den Unternehmen konkret funktioniert. Ein fünfstufiger Leitfaden enthält Anregungen, wie die Grundsätze des Orpheus-Modells im eigenen Unternehmen umgesetzt werden können. Jedes Kapitel schließt mit einigen Hinweise auf „mögliche Fallen und Fußangeln".

„Das virtuose Unternehmen" zeigt einen faszinierenden Weg zu einer kooperativen Organisationsstruktur auf. Wirtschaftlicher Erfolg, Zufriedenheit und Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter, Steigerung des Engagements und Kundenzufriedenheit stehen hier im Mittelpunkt.

Den beiden Autoren ist ein sehr lebendig geschriebenes und anregendes Buch gelungen, das einen faszinierenden Blick auf Führungsfragen wirft. Es ist sehr überzeugend in der Umsetzung von Mitarbeiterverantwortungen und inspiriert sowohl Führungskräfte als auch SupervisorInnen für ihre Arbeit.

Ein Buch, das Sie nicht mehr aus der Hand legen. Und wenn Sie zudem MusikerIn sind, werden Sie aus zwei Perspektiven Ihre wahre Freude haben.

(veröffentlicht in: supervision 3/2002)

Titel: Das virtuose Unternehmen
Autoren: Harvey Seifter, Peter Economy
ISBN-13: 978-3593369020
Verlag: Campus Sachbuch
weitere Infos: www.amazon.de
Institut für Psychodrama & Supervision 
Beratungspraxis Münster

Dr. Hans Ulrich von Brachel

Inés Cremer-von Brachel
  
Alt Angelmodde 11a
48167 Münster
Tel: 02506/305769
Fax: 02506/305766

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.